8) Abrechnung und Buchhaltung
Keywords:
Deutsch Datum:
26.09.2007
verfügbare Sprachen:
English

Die Abrechnung der User und der Kunden ist im AdServer voneinenander getrennt.

Userabrechnung
Die Abrechnung der User findet automatisch jeweils am Monatsersten für den vorangegangenen Monat statt. Zwar erscheinen in der Statistik bereits für jeden Tag ein Umsatzwert, die endgültige Abrechnung erfolgt jedoch erst am Monatsersten. Hierbei wird der Umsatz des vergangenen Monats aufsummiert und eine Abrechnung erstellt, die der User in seinem Login-Bereich einsehen kann. Der Umsatz wird dem virtuellen Userkonto gutgeschrieben, d.h. er wird für die Auszahlung vorgemerkt. Der User kann seinen Kontostand jederzeit im Login-Bereich einsehen.

Je nach Einstellung des Systems wird das gesammelte Gutehaben des Users dann bei Erreichen eines bestimmten Betrags (z.B. 25 EUR) ausgezahlt. Hierzu wird (ebenfalls am Monatsersten) eine Gutschrift erstellt, die ebenfalls im Userbereich downloadbar ist.

Kundenabrechnung
Die Abrechnung der Kunden ist ein wenig anders:

Abrechnung von Kunden ohne Agenturaccount (Direktkunden)
Bei Kunden deren Account nicht als Agenturaccount gekennzeichnet ist, wird von Vorkasse ausgegangen. D.h., dem Kunden wird über das System eine Rechnung zur Kontoaufladung über einen bestimmten Betrag gestellt. Ist das Geld eingetroffen, bucht man es (manuell) auf das Kundenkonto (Kundenliste -> Klick auf den Kontostand).
Die Kampagnen des Kunden werden dann täglich abgerechnet und der umgesetzte Betrag dem Kundenkonto abgezogen. Ist das Konto auf 0, werden alle Kampagnen des Kunden gestoppt. Der Kunde muss das Konto nun erneut aufladen (kann natürlich auch bereits vorher geschehen) und die Kampagnen müssen neu gestartet werden.

Abrechnung von Kunden mit Agenturaccount
Bei Kunden, deren Account als Agenturaccount gekennzeichnet ist, wird die Abrechnung der Kampagnen nicht automatisch vorgenommen, sondern es muss manuell eine Rechnung gestellt werden (entweder vorher oder nach der Kampagne). Im Gegensatz zu Direktkunden muss hier das Kundenkonto nicht aufgeladen werden und es werden die Kampagnen nicht gestoppt, falls der Betrag unter 0 fallen sollte.