Platzhalter
Keywords:
platzhalter, redirect, 3rd party clicktracking, klicktracking
Deutsch Datum:
13.06.2018
verfügbare Sprachen:
English

Folgende Platzhalter können innerhalb der Werbemittel verwendet werden:  

 %pid%  ID der Werbefläche (Pool ID)
 %wsid%  ID der Webseite
 %wmid%  ID des Werbemittels
 %kid%  ID der Kampagne
 %sid% / %sid2% / %sid3%  Verwendete SubID (default = 0)
 %swid%  ID des Subrequests 
   
 %trkinfo%  Trackingparameter (%pid%_%wmid%_%sid%_%swid%_%ord%)
 %imgsvr%  Hostname des Imageservers (zur Verwendung z.B. in http://%imgsvr%/banner/...)
 %www%  Hostname plus Protokoll des Auslieferungsservers (z.B. https://kunde.adspirit.de/)
 %host%  Hostname des Auslieferungsservers (z.B. kunde.adspirit.de)
 %proto%  Verwendetes Protokol (http/https)
 %datetime%  Timestamp (fortlaufende Zahl) (vgl. Cachebuster)
 %random%  Zufallszahl (vgl. Cachebuster)
   
 %height%  Höhe der Werbefläche
 %width%  Breite der Werbefläche
 %creativeheight%  Höhe des Werbemittels
 %creativewidth%  Breite des Werbemittels
   
 %target%  Zielurl unverändert
 %urlredirect%  Klick-URL mit Redirect auf eine angegebene URL. Beispiel: <a href="%urlredirect% http%3A%2F%2Fwww.meineseite.de">...</a> - Zählt den Klick korrekt im AdServer und leitet dann nicht auf die eingestellte Seite sondern auf http://www.meineseite.de um. Die angehängte URL sollte entsprechend codiert sein.
 %urlredirect2%  Entspricht %urlredirect%; die gesamte Klick-URL wird hierbei codiert.
 %urlredirect3%  Entspricht %urlredirect% mit codiertem "?".
 %urlredirect4%  Entspricht %urlredirect2% erneut codiert.
 %urlredirect[x]_b%  %urlredirect_b% entspricht %urlredirect%, %urlredirect2_b% entspricht %urlredirect2% usw. jeweils mit dem Unterschied, dass zur Parametertrennung kein Kaufmansund (&) sondern ein Semikolon (;) verwendet wird (also etwa pid=3;wmid=44;target=... statt pid=3&wmid=44&target=...). Einige AdServer (z.B. Mediaplex) haben Probleme sobald ein &-Zeichen in der URL vorhanden ist, die "_b" Versionen dienen hierfür als Workaround.
 %params%  URL-codiertes Format aller per HTTP GET übergebener nicht-AdServer Parameter (name=wert&name2=wert2...)
 %query%  Query-String des Klicks so wie er vom Browser an den Server geschickt wurde.
 %url%  AdServer-Klick-URL
 %url2%  AdServer-Klick-URL codiert
 %posttarget%  AdServer-URL für Formulare
 %viewredirect%

 URL für Viewzählung. Wird dieser Platzhalter verwendet wird kein automatisiertes Viewtracking mehr verwendet. Es muss daher dafür gesorgt werden, dass in dem Fall dass %viewredirect% in einem Code auftaucht dieser immer dann als Image angezeigt wird wenn das Werbemittel eingeblendet wird.

Darüber hinaus kann %viewredirect2% (encoded) sowie %viewredirect_b% (; statt &) und %viewredirect2_b% (encoded + ; statt &) verwendet werden (vgl. Platzhalter %urlredirect%).

 %tgt%  Targeting-String (siehe Nutzertargeting)
 %ref%  Referrer bzw Webseiten-URL
 %refdomain%  %ref% gekürzt auf die Domain
 %reffull%  Vollständiger Referrer (inkl. Pfad etc)
   
 %scx% / %scy%  Breite / Höhe des Bildschrims, nur ermittelt bei async. Werbeflächen oder Script-Werbeflächen mit aktiven Kampagnen die Bildschirmtargeting benötigen
 %wcx% / %wcy%  Breite / Höhe des Browserfensters, nur ermittelt bei async. Werbeflächen oder Script-Werbeflächen mit aktiven Kampagnen die Browsergrößetargeting benötigen
 %dcx%  (nur bei Responsive Werbeflächen) Gemessene zur Verfügung stehende Breite für die Werbefläche
 %swf%  Unterstützte Flash-Version, nur ermittelt bei async. Werbeflächen oder Script-Werbeflächen mit aktiven Kampagnen die Flash-Targeting benötigen
 %vis%  Visibility des Werbemittels, nur ermittelt bei async. Werbeflächen oder Script-Werbeflächen mit aktiven Kampagnen die Visibility-Targeting benötigen
   
 %thiscc%  Countrycode des Users, nur ermittelt sofern min. eine Kampagne Geotargeting voraussetzt
 %thisagent%  User-Agent des Users (String)
 %thisdevice%  Gerätetyp des Users (Integer), nur ermittelt sofern min. eine Kampagne Gerätetargeting voraussetzt
 %thisip%  IP des Users (String)
 %thisua%  Browser des Users (Integer), nur ermittelt sofern min. eine Kampagne Browsertargeting voraussetzt
 %thisos%  Betriebssystem des Users (Integer), nur ermittelt sofern min. eine Kampagne Betriebssystemtargeting voraussetzt
   
 %appname% App-Name
 %appbundle% App-Bundle
 %appdomain% App-Domain
 %appstore% App-Store URL der App
 %appversion% App-Version
 %apppaid%  Ist die App eine kostenlose (0) oder kostenpflichtige (1) App
   
 %video_height% Höhe des Content-Videos (muss via &video_height=... Parameter übermittelt werden)
 %video_width% Breitedes Content-Videos (muss via &video_width=... Parameter übermittelt werden)
 %video_duration% Dauer des Content-Videos (muss via &video_duration=... Parameter übermittelt werden)
 %video_descr% Beschreibung des Content-Videos (muss via &video_descr=... Parameter übermittelt werden)
 %video_id% ID des Content-Videos (muss via &video_id=... Parameter übermittelt werden)
 %video_url% URL des Content-Videos (muss via &video_url=... Parameter übermittelt werden)
   
 %content_keywords% Keywords des Content (muss via &content_keywords=... Parameter übermittelt werden)
 %content_title% Titel des Content (muss via &content_title=... Parameter übermittelt werden)
   
 %device_idfa%  IDFA des Geräts/App (muss via &device_idfa=... Parameter übermittelt werden)
 %device_advid%  Advertising-ID des Geräts/App (muss via &device_advid=... Parameter übermittelt werden)
 %device_dnt%  DNT-Wert des Geräts/Browser (0 oder 1)
   
 %uniqueid%  Zufallszahl, zur Verwendung in Werbemittel-IDs
 %uniquereposid%  ID des umschließenden <div> bei positionierten Werbemitteln
 %creativeid%  ID des Werbemittel-Objekts
 %expandfunc%  Name der Funktion zum Vergrößern des Werbemittels (JavaScript-Funktionsname)
 %collapsefunc%  Name der Funktion zum Verkleinern des Werbemittels (JavaScript-Funktionsname)
%layerclosefunction%  Funktionsname der JavaScript-Funktion die für das Schließen des Layers verantwortlich ist.
 %asyncid%  ID des <ins> Objekts in welches das asynchrone Werbemittel eingefügt wird.
   
 %???%  beliebiger Parameter, per HTTP GET übergeben
   
 %ex%  ex-Parameter des AdServer-IFrames/Scripts. Hiermit können mehrere Kampagnen manuell von der Auslieferung auf diesem IFrame bzw Script ausgeschlossen werden. Hierzu wird die Kampagnen-ID angegeben bzw. mehrere ID's durch Senkrechtstrich (|) getrennt. Beispiel: http://[AdServer]/adframe.php?pid=1418&ex=13|652
   
 %geo:locid%  ID der Geo-Location (Orts-ID) 
 %geo:country:code%  Ländercode des Besuchers (DE, FR, US, ...) 
 %geo:country:name%  Ländername des Besuchers (Germany, France, Spain, ...)
 %geo:region:code%  Regioncode (Region/Bundesland/Kanton/Bundesstaat/...) des Besuchers (01, 02, 03, ...)
 %geo:region:name%  Regionname des Besuchers (Berlin, Bayern, Florida, Kentucky, ...)
 %geo:city:name%  Ortsname des Besuchers (Berlin, München, Hamburg, ...)
 %geo:city:zip%  Postleitzahl des Besuchers (13125, ...)
 %geo:city:lat% und %geo:city:lon%  Längen- und Breitengrad des Besuchers
 %geo:city:cdma%  CDMA-Code des Besuchers (US-Metro-Codes)
 %geo:city:ac%  Area-Code des Besuchers (US-Vorwahlen)
   
%openrtb.XXX%  Daten aus dem OpenRTB Request. Die Objekte werden dabei mit Punkten getrennt abgefragt. Daten des RTB-Requests sind unter %openrtb.request.xxx% zu finden. Daten des RTB-Response (Advertiser-Daten) sind unter %openrtb.response.xxx% zu finden. Im Falle von Arrays wird der Index des Elements verwendet. Beispiele: %openrtb.request.device.ua% oder %openrtb.request.imp.0.banner.w%
   
%gdpr% DSGVO/GDPR ist auf den Nutzer anzuwenden (1) oder nicht (0)
%gdpr_consent% Consent String des IAB CMP Framework

Die meisten Platzhalter können zudem mittels folgender Commandos in Ihrer Ausgabe verändert werden:

Commando Beschreibung
:url Ausgabe der Daten erfolgt URL-codiert (z.B. "a%20b" statt "a b")
:html Ausgabe der Daten erfolgt mit codierten HTML-Entities (z.B. "&amp;" statt "&")
:xml Ausgabe der Daten erfolgt mit codierten XML-Entities (z.B. "&#38;" statt "&")
:js Ausgabe der Daten erfolgt als JavaScript-kompatibler String (Zeilenumbrüche durch \n ersetzt usw.)
:slh Ausgabe der Daten erfolgt mit Slashes (z.B. "Tom\'s" statt "Tom's")

Die Commandos werden direkt an den Namen des Platzhalters angefügt. Beispiel:

%target:html%

Sofern Sie ein RealTime Bidding (RTB) Werbemittel verwenden, können darin weitere Platzhalter verwendet werden. Näheres hierzu siehe Technik -> RealTime Bidding -> RTB Seller-API.

Hinweis: Sofern Sie die Geo-Platzhalter in Ihren Werbemitteln verwenden achten Sie bitte auf eine Programmierung bei der mögliche Fehler übergangen werden können. Aufgrund der Netzwerktopographie können nicht allen Besuchern eindeutige Merkmale zugewiesen werden, sodass es sein kann, dass zu einigen Besuchern zwar das Land aber nicht die Stadt verfügbar ist. Ebenso können einzelne Daten wie Postleitzahl, CDMA-Code oder Areacode je nach Land und Region nicht verfügbar sein.