Banner
Keywords:
banner, werbemittel, klick, url, flash
Deutsch Datum:
10.04.2010
verfügbare Sprachen:
English
Kampagne Kampagne, zu der das Werbemittel zugeordnet wird.
 NameName des Banners (dient lediglich der Wiedererkennung z.B. innerhalb der Statistiken).
 Banner-URLAls Banner-URL wird die URL der GIF-, JPEG-, PNG- oder SWF-Datei angegeben, die später angezeigt werden soll. Die hinterlegte Datei muss die Höhe und Breite haben, die unter Höhe/Breite angegeben sind (wird beim Hinzufügen des Banners automatisch ermittelt).
 Klick-Ziel

Als Klickziel wird die URL angegeben, auf die der Besucher nach einem Klick auf das Werbemittel verwiesen werden soll. Statt einer Klick-URL können ggf. auch mehrere Klick-URLs hinterlegt werden. Siehe hierzu den Abschnitt "Multiple Klick-URLs" im Kapitel "Besonderheiten bei Flash-Werbemitteln".

 FlashSofern es sich um Flash-Werbemittel handelt (SWF-Datei in Banner-URL), muss diese Option aktiviert und eine Alt-Grafik eingegeben werden. Die Alt-Grafik muss dabei das gleiche Format (Höhe und Breite) wie die Flash-Datei besitzen und als GIF, JPEG oder PNG vorliegen.
 Alt-Grafik (Flash)Alternative Grafik, die denjenigen Usern angezeigt wird, die kein Flash installiert haben.
 Viewtracking-URLDie Tracking-URL bezeichnet die URL eines externen Tracking-Images. Sofern es dem Kunden ermöglicht sein soll, eine zweite Zählquelle der Einblendungen zu verwenden, kann dies über diese Tracking-URL gesetzt werden. In der Praxis dient dies dazu, unnötigen Traffic auf den Servern des Kunden zu vermeiden: Die Werbemittel werden direkt beim Vermarkter gehostet, damit der Kunde die Views dennoch zählen kann, wird ein Tracking-Pixel integriert. Die URL dieses Pixels wird im Feld Tracking-URL angegeben.
 StatusBestimmt ob ein Werbemittel ausgeliefer wird oder nicht. Ausgeliefert werden ausschließlich Werbemittel mit dem Status Aktiv.
 Aktiv von/bisBestimmt ab welchem Zeitpunkt der Status dieses Werbemittels von Bereit auf Aktiv bzw. von Aktiv auf Bereit gestellt werden soll. Werbemittel mit dem Status Deaktiviert werden nicht automatisch umgestellt.
  
 ExpandableAd Bestimmt ob es sich bei dem Werbemittel um ein ExpandableAd handelt, also ein Werbemittel das bei Userreaktion die Größe wechselt.
 Vergrößern nach ... Bestimmt die Anzahl der Pixel nach oben/unten/rechts/links um die sich das Werbemittel vergrößert.
 startet als Bestimmt wie das Werbemittel gestartet wird.
 Funktion ... Bestimmt verschiedene Funktionsnamen die zur Steuerung des Werbemittels dienen. Mehr dazu im separaten Hilfebeitrag zum Thema ExpandableAds
  
 Position

Bestimmt ob die Position des Banners nachträglich geändert werden soll. Zur Verfügung stehen "nicht ändern" sowie "relativ" und "absolut".

relativ: Das Werbemittel wird relativ zu der Stelle an der es ohne Repositionierung gestanden hätte verschoben. Die Angabe Links=100, Oben=200 bedeutet also, dass das Werbemittel um 100 Pixel nach Links und 200 Pixel nach unten verschoben wird.

absolut: Das Werbemittel wird absolut vom Seitenrand des Fensters gesehen positioniert. Die Angabe Links=100, Oben=200 bedeutet also, dass das Werbemittel genau auf der Position 100x200 vom linken oberen Seitenrand platziert wird.

Bitte beachten: Repositionierung greift nur sofern das Werbemittel per Script angezeigt wird, bei der Verwendung von IFrames wird das Werbemittel nicht neu positioniert.

 Links/ObenAbstand nach Links bzw. Oben des neu zu positionierenden Werbemittels.
 als Layer ausliefern Bestimmt, ob das Werbemittel statt als Banner nun als Layer ausgeliefert werden soll. Als Layer markierte Werbemittel werden dann nicht mehr über eine Bannerwerbefläche ausgeliefert sondern ausschließlich über eine Popup/Popunder/Layer-Werbefläche.
 Schließen anzeigen Bestimmt, ob ein Schließen-Button (IAB-Standard) rechts über dem Layer angezeigt werden soll.
 Schließen-Funktion Bestimmt den Namen der JavaScript-Funktion die zum Schließen des Layers verwendet wurde. (siehe Hinweise unten)
  
 BreiteBreite des Banners (Feld wird erst nach dem Hinzufügen angezeigt).
 HöheHöhe des Banners (Feld wird erst nach dem Hinzufügen angezeigt). 
 DruckDer Druck beschreibt den Anteil eines Werbemittels innerhalb der Kampagne im Vergleich zu anderen Werbemitteln mit gleichem Format (Siehe Druck).
 Alt-TextDer Alt-Text definiert einen Text, der dem Banner hinterlegt werden soll, sofern/solange dieser nicht geladen wurde/werden kann. Er hat kaum Bedeutung.

Hinweis: Sofern Sie Flash-Werbemittel verwenden wird die Größe anhand der Alternativ-Grafik ermittelt.

Hinweise Flashlayer Close:
Sofern ein Flashlayer über einen eigenen Schließen-Button verfügt oder automatisch geschlossen werden soll muss dazu vom Flash-Werbemittel selbst aus eine JavaScript-Funktion aufgerufen werden, die das Ausblenden des Layercodes bewirkt (bei einigen Browsern bleibt ansonsten an der Stelle des Layers ein weißer Kasten zurück). Im Flash-Werbemittel sollte zum Schließen des Layers folgender ActionScript-Code implementiert sein:

on(release){ getURL("Javascript:closeAd()","_self"); }

Wird in den Werbemitteleinstellungen unter Flashlayer Close nichts eingetragen, so ist der Name der Schließen-Funktion "closeAd()". Wurde in Flash ein anderer Name implementiert, so muss der entsprechende Wert im AdServer hinterlegt werden. Wurde z.b. in Flash die Schließen-Funktion "closeLayer()" benannt muss im AdServer als Wert für Flashlayer Close der Name "closeLayer" (ohne Anführungszeichen) hinterlegt sein.