Werbeflächen-Codes
Keywords:
pool, pid
Deutsch Datum:
10.04.2010
verfügbare Sprachen:
English

Für jede Werbefläche wird ein Code generiert, der auf der jeweiligen Webseite eingebunden werden kann. Hierzu gibt es je nach Typ der Werbefläche zwei Code-Varianten: IFrame und Script. Der Unterschied besteht lediglich in der Art der Ausgabe als Iframe (Webseite in der Webseite) bzw. Script (JavaScript-Code). Beides hat Vor- und Nachteile: 

  • sehr alte Browser unterstützen ggf. keine IFrames
  • Sicherheitseinstellungen des Browsers verhindern ggf. das Ausführen von JavaScript
  • Die Größe der Werbefläche steht bei Verwendung von IFrame-Code bereits vor dem Laden der Werbefläche fest, was zu einem schnelleren Seitenaufbau führen kann
  • Script-Werbeflächen ermöglichen die Verwendung von bestimmten Sonderwerbemitteln wie Expandables oder Tandems

Darüber hinaus ist es möglich, beide Code-Varianten zu kombinieren, um möglichst hohe Verfügbarkeit zu erreichen. Hierzu wird der Script-Code innerhalb des IFrame-Codes notiert oder der IFrame-Code innerhalb des noscript-Bereichs notiert. 

Hinweis: Verwenden Sie niemals den im noscript-Bereich angegebenen Code allein. Dieser liegt lediglich als Platzfüller vor, um, sofern ein Besucher keine Unterstützung für JavaScript bzw. IFrames beherrscht, keine leere Werbefläche zu stellen. Auf diesen Werbeflächen werden grundsätzlich Standard-Werbemittel gezeigt und keine Kampagnen gebucht oder vergütet.