Allgemein
Keywords:
Deutsch Datum:
23.08.2008
verfügbare Sprachen:
English

Werbeflächen sind die kleinste Einheit auf Userseite, eine Werbefläche definiert eine Stelle auf der Webseite auf der ein Werbemittel erscheinen soll. Dabei wird unterschieden nach Bannerwerbeflächen und Popupwerbeflächen.

Bannerwerbeflächen definieren eine genau festgesetzte Stelle mit genau definierter Größe (z.B. 728x90) auf der Werbemittel angezeigt werden sollen. Popupwerbeflächen definieren dahin gegen ein Script das ausgeführt werden kann und dessen Position und Größe nicht abhängig von anderen Elementen der Webseite ist, etwa um ein Popup, Popunder, Layer oder andere Sonderwerbemittel anzuzeigen.

Alle Werbeflächen besitzen zudem folgende Einstellungen:

Default-CodeDefiniert einen (HTML-)Code der angezeigt wird wenn auf der Werbefläche vom AdServer aus kein Werbemittel angezeigt wird, etwa weil keine Kampagnen/Werbemittel gebucht sind oder weil Ausschlußkriterien die Anzeige von Werbemitteln verhindern.
Zusatz-Code Definiert einen (HTML-)Code der bei jeder Auslieferung, abgesehen von der Auslieferung des Default-Codes, mit angezeigt wird (wird an den normalen Werbemittelcode angehangen). Dieser Zusatz-Code dient in der Regel dem Einsetzen von Viewtracking-Pixeln von Seiten des Users.
Abrechnungseinstellungen Alle Werbeflächen können zudem um Abrechnungseinstellungen ergänzt werden. Die Verwendung entspricht den Abrechnungseinstellungen von Webseiten (Umsatzbeteiligung, TKP, CPC, ...).